Seniorenwohnstift Leopoldshall
Wohnanlage Otto-Lüdecke-Haus
Kidnertagestätte Struwwelpeter
Stiftung Staßfurter Waisenhaus Verwaltung
Seniorenwohnstift Leopoldshall
Altenpflegeheim Otto-Geiss-Haus

Chronik


1902 Plan für die Errichtung eines Waisenhauses
1907 Gründung der Stiftung als Waisenhaus durch Pastor Otto Lüdecke und andere Staßfurter Bürger.
1908 Einweihung des Waisenhauses
1918 Wirtschaftliche Not und drohende Schließung
1924 Errichtung einer eigenen Landwirtschaft
1931 Ausscheiden der Preussag aus dem Vorstand der Stiftung - Eintritt des Gemeindekirchenrates St. Petri Staßfurt. Bemühungen um den Anschluss der Stiftung an ein größeres Mutterhaus.
1938 Bemühungen, die Stiftung unter nationalsozialistischen Einfluss zu bekommen.
1940 Satzungsänderung
1947 Satzungsänderung
1957 Verfügung des Rates des Bezirkes Magdeburg, die Stiftung zu schließen. Aufnahme von geistig behinderten Kindern. Namensänderung in Evangelisches Kinderpflegeheim.
1960 Umbenennung der Einrichtung in „Evangelisches Kinderpflegeheim”.
1989 Bau zweier Einfamilienhäuser auf dem Gelände des Evangelischen Kinderpflegeheimes zur Verbesserung der Wohnverhältnisse.
1991 Erneute Genehmigung der Satzung durch die Bezirksregierung Magdeburg. Rückkehr zum alten Namen: Stiftung Staßfurter Waisenhaus. Übernahme der Kindertagesstätte Berliner Straße in Staßfurt.
1992 Einweihung des Verwaltungsgebäudes der Geschäftsstelle. Übernahme des Kinderheimes „Lisbeth Heymann”, Staßfurt. Übernahme des Altenpflegeheimes „Dr.-Otto-Geiss-Haus”, Staßfurt. Erste Veranstaltung der „Seniorenoase”.
1995 Übernahme des Altenpflegeheimes „Haus Abendruhe”, Blankenburg.
1996 Fertigstellung und Einweihung der Wohnanlage für Behinderte „Otto-Lüdecke-Haus” (altes Waisenhaus) Grundsteinlegung für den Seniorenwohnstift „Leopoldshall”, Staßfurt.
1997 Einweihung des Seniorenwohnstiftes „Leopoldshall” und des Neubaus der Kindertagesstätte „Struwwelpeter”, Staßfurt.
1997/1998 Umfassende Sanierung und Modernisierung des Altenpflegeheimes „Dr.-Otto-Geiss-Haus”.
1998 Modernisierung des Altenpflegeheimes „Haus Abendruhe” in Blankenburg.
1999 Errichtung eines neuen Gebäudes für altersverwirrte Menschen auf dem Gelände des „Dr.-Otto-Geiss-Hauses”.
2002 Grundlegende Satzungsänderung (November) - Bildung eines Kuratoriums als weiteres Satzungsorgan.
2004 Verkauf „Haus Abendruhe”, Blankenburg.
2007 Festveranstaltung anlässlich des 100-jährigen Bestehens der „Stiftung Staßfurter Waisenhaus”
2008 Neueröffnung des „Gerontohauses” nach Erweiterung und Modernisierung für die Betreuung demenzerkrankter Bewohner im Altenpflegeheim „Dr.-Otto-Geiss-Haus”.
2008 10 jähriges Bestehen des Seniorenwohnstiftes „Leopoldshall”
2009 100 jähriges Bestehen des „Otto-Lüdecke-Hauses”
2010 Komplette Einfriedung des Geländes um das „Dr.-Otto-Geiss-Haus”
2010 Ankauf des Nachbargrundstückes zum Seniorenwohnstift
2011 Die Pflegestation im Seniorenwohnstift wird nach umfangreichen Umbaumaßnahmen eröffnet.
2013 Die Verwaltung verlegt ihren Sitz von der Wasserturmstraße in die Kalkstraße 10.
2014 Ablösung des Haustarifes durch die Anpassung an die Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes der evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (AVR DW EKM).
Umfangreiche Sanierungsarbeiten im Objekt Grenzstraße 6/7 und Fertigstellung der erstem zwei Wohneinheiten.
2015 Eröffnung eines Palliativ- und Hospizstützpunktes im Seniorenwohnstift „Leopoldshall”.
Träger ist das medizinische Versorgungszentrum der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg.
Eröffnung der Tagespflege im Seniorenwohnstift „Leopoldshall”.
Übernahme der Kindertagesstätte „Regenbogen” in Staßfurt OT Hohenerxleben.